Faltenbehandlung

Radiofrequenz ( s.a. Exilis, Vanquish)

Radiofrequenz bewirkt durch Wärmeentwicklung und Stimulation der Fibroblasten in der tiefen Hautschicht ( Dermis) die Neubildung von Kollagen und Elastin, das Gewebe wird gestrafft. Die Methode ist ungefährlich und kann in jedem Alters angewandt werden . Bei Älteren empfiehlt es sich, die Behandlung 3 – 5 mal zu wiederholen
Die Behandlungsdauer beträgt 30 – 60 Minuten für die Fläche des Gesichtes
Man sieht sofort frischer aus, dennoch stellt sich erst nach einigen Wochen der lang anhaltende Effekt ein da sich Kollagen erst allmählich bildet.
Diese Radiofrequenz kann im Gesicht, am Hals und Dekolleté ,Wangen- und Kinnbereich angewandt werden. Tränensäcke werden erfolgreich vermindert.
Auch erschlaffte Haut an den Oberarmen, Oberschenkeln und im Bauchbereich sowie Fettpölsterchen können erfolgreich gestrafft werden .

Weiterhin existieren Laserbehandlungen , operative Verfahren, Unterspritzen mit Hyaluronsäure oder eine Kombination daraus.

Hyaluronsäure
Aufgrund seiner außergewöhnlichen Zusammensetzung ist Hyaluronsäure eine Stützsubstanz erster Wahl, die entscheidend zur Elastizität unserer Haut beiträgt und Wasser speichert. Da mit der Hautalterung der Wassergehalt, die Collagen-Produktion und damit die Spannkraft nachläßt, wurden vielfältige Varianten entwickelt, Hyaluronsäure zu eretzen und wirkungsvoll in Fältchen und Falten mit einer feinen Nadel exakt dosiert in die Haut zu injizieren.

Was kann mit Hyaluronsäure behandelt werden?
Feine bis mittelstarke Falten können sehr gut geglättet werden, tiefere wie z.B. Mimikfalten, lassen sich deutlich abmildern. Ebenso lassen sich Lippenkonturen deutlich verbessern und störende Narben behandeln, weil sich das elastische Material der Haut anpaßt. Nach meist nur einer Behandlung ist die optimale Korrektur erreicht.

Wie wird die Behandlung durchgeführt?

Mit einer superfeinen Kanüle werden genau die Falten unterspritzt, die Sie stören. Das Einspritzen selbst ist kaum schmerzhaft.

Wie lange hält der Behandlungserfolg an?
Je nach Hauttyp und verwendeten Produkten mit unterschiedlichem Grad an Vernetzung bleibt das Resultat ein und in Ausnahmefällen bis zwei Jahre erhalten. Manchmal reicht es auch eine geringe Menge nachzuspritzen. Zur Erhaltung des Erscheinungsbildes können Nachkorrekturen jederzeit durchgeführt werden.

Polymilchsäure und native Hyaluronsäuren

Polymilchsäure und native Hyaluronsäuren sind Kollagenbooster, die dem Bindegewebe in der Tiefe der Haut wieder neue Spannkraft verleiht und regt den Wiederaufbau von körpereigenem Kollagen an und gibt so der Haut den jugendlichen Halt zurück. Glättung und Straffung werden nach etwa 6 Wochen sichtbar und erreichen nach ca. 3 bis 4 Monaten ihren maximalen harmonischen Effekt. Der Aufbaueffekt hält bis zu 2 Jahren

Falten können durch verschiedene weitere Methoden korrigiert werden.
Hierzu zählt auch medikamentöse Muskelruhigstellung bei Falten durch das mimische Muskelspiel , die allerdings nur in spezialisierten Facharztpraxen durchgeführt werden –
Schon sehr geringe Mengen schwächen vorübergehend den Muskel in seiner Aktivität, und führen infolge der Ruhigstellung des betroffenen Areals zum Verschwinden der Falten, schon beim ersten mal.Die volle Wirkung zeigt sich in der Regel 5-7 Tage danach und hält individuell verschieden ca. 3 bis 6 Monate an. Besonders im Stirn- und Augenbereich können erstaunlich gute Ergebnisse erzielt werden.